Corona-Impfstoff in der MHH eingetroffen

(vo.li.) Dr. Heike Alz, Kai-Marcus Negelen, Dr. Bastian Ringe sowie Professor Dr. Tobias Welte mit dem frisch angelieferten Impfstoff. - © Karin Kaiser / MHH

Impfzentrum nimmt morgen Arbeit auf / Auch Geimpfte müssen Hygieneregeln strikt einhalten

Hannover (pm). Es war ein unscheinbares Paket, das am Mittwochmorgen gut bewacht die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) erreichte. Der Inhalt sind 975 Impfdosen des COVID-19-mRNA-Impfstoffs von Biontech/Pfizer. Die Leiterin der MHH-Apotheke Dr. Heike Alz nahm mit ihrem Mitarbeiter Fachlogistiker Kai-Marcus Negelen die kostbare Fracht entgegen. „Ich bin froh, dass bereits morgen die ersten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hochschule geimpft werden können, eine gute Motivation für den weiteren Einsatz für unsere COVID-19-Patientinnen und Patienten – aber auch für alle anderen Patienten der MHH“, betont MHH-Präsident Professor Dr. Michael Manns.

Der Pneumologe und kommissarische Vizepräsident Professor Dr. Tobias Welte ergänzt, dass hierbei strikt nach dem Priorisierungsplan gemäß den Vorgaben des Bundesministeriums für Gesundheit vorgegangen wird. „Als erstes werden Mitarbeitende mit höchster Priorität geimpft, also zunächst die Kolleginnen und Kollegen, die mit COVID-19-Erkrankten zu tun haben. Das sind vor allem Beschäftigte aus der Notaufnahme und von den Intensivstationen, die eine solche Impfung erhalten wollen.“ Die MHH habe ein eigenes Impfzentrum aufgebaut. Dr. Bastian Ringe von der COVID-19-Task Force der MHH erläutert, dass am Donnerstag und Freitag zunächst jeweils die ersten 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geimpft werden, in der kommenden Woche werden die weiteren Dosen des Impfstoffs mit dem Handelsnamen Comirnaty verimpft.

Professor Welte mahnt alle Geimpften, auch weiterhin alle Hygieneregeln strikt einzuhalten. „Die erste Impfung bietet nur einen sehr geringen Schutz. Zudem wissen wir derzeit nicht, ob nicht auch geimpfte Menschen das Virus weiterverbreiten können – dazu fehlen noch jegliche Studien“, sagt der Pneumologe.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here