Hilfe fürs Leben nach Krebs: Freie Plätze in Präventionsprogramm für junge Menschen

Symbolbild - Quelle: Pixabay

CARE for CAYA bietet Beratung rund um Sport, Ernährung und Psyche 

Hannover (pm). „Aktiv sein. Leben planen.“ Unter diesem Motto läuft seit 2018  das Präventionsprogramm CARE for CAYA an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH). Es richtet sich an junge Patientinnen und Patienten zwischen 15 und 39 Jahren, die eine Krebserkrankung überstanden haben. Das Programm geht jetzt noch einmal in die Verlängerung: Das CARE-for-CAYA-Team der MHH hat daher noch freie Plätze für weitere Teilnehmende. Bis zum 30. November 2020 können Interessierte noch aufgenommen werden. In dem modularen Programm erwartet sie eine umfassende Beratung zur gesunden Ernährung, Bewegung und Psycho-Onkologie.

CARE for CAYA wird vom Innovationsfonds des Gemeinsamen Bundesausschusses finanziert und deutschlandweit an insgesamt 14 Standorten angeboten. Mit dem Präventionsprogramm ist eine Studie verknüpft. Ziel dieser Studie ist es, Daten zu dem besonderen Versorgungs- und Beratungsbedarf ehemaliger Krebspatientinnen und -patienten im jugendlichen und jungen Erwachsenenalter zu erfassen. Denn für diese Patientengruppe fehlt es vielfach an speziellen Angeboten in der Langzeitnachsorge.

Interessierte Patienten erhalten weitere Informationen unter www.careforcaya.de oder beim Care-for-CAYA -Team der MHH unter PAO.careforcaya@mh-hannover.de sowie telefonisch unter der Durchwahl (0511)532-9030.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here