Linien 1, 4 und 6: Schienenfräsarbeiten sorgen für Ersatzverkehr

Symbolbild - Quelle: ÜSTRA

Hannover (pm). Auf der Stadtbahnlinien 1, 4 und 6 kommt es wegen Schienenfräsarbeiten in der kommenden Woche, zwischen Montag, 7. Dezember und Samstag, 12. Dezember, zeitweise zu abendlichen Sperrpausen, in denen die Stadtbahnen auf einzelnen Streckenabschnitten nicht fahren können. 

Linie 6: Schienenersatzverkehr (SEV) am Montag zwischen „Krepenstraße“ und „Nordhafen“
Auf der Linie 6 wird am Montagabend, 7. Dezember 2020, ab ca. 21 Uhr bis zum Betriebsschluss, der Abschnitt zwischen den Haltestellen „Krepenstraße“ und „Nordhafen“ für den Stadtbahnverkehr gesperrt. Während der Sperrpause  wird in beiden Fahrtrichtungen ein Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen eingerichtet. Der Umstieg zwischen den Stadtbahnen und dem SEV erfolgt an der Haltestelle „Krepenstraße“. Die Ersatzbusse fahren über die Schulenburger Landstraße und bedienen die Ersatzhaltestellen auf Höhe der regulären Stadtbahnhaltestellen. Grund für die Sperrpause sind Schienenfräsarbeiten im Verlauf der Schulenburger Landstraße zwischen den Einmündungen Mogelkenstraße und Hansastraße. In den Zeiträumen, in denen im 15- und 30-Minuten-Takt verkehrt wird, fahren die Ersatzbusse fünf Minuten vor Fahrplanzeit vom „Nordhafen“ ab. Dadurch können die  Anschlüsse in der Innenstadt sichergestellt werden.  

Stadtbahnlinien 1 und 4: Letzteplanmäßige Fahrt ab „Aegidientorplatz“ mit Ersatzbussen
Auf den Stadtbahnlinien 1 und 4 wird ebenfalls an den Gleisen gearbeitet. Deshalb werden die letzten planmäßigen Fahrten ab der Station „Aegidientorplatz“ in Richtung stadtauswärts in der kommenden Woche zeitweise mit Ersatzbussen durchgeführt.  

Für die Stadtbahnlinie 4 wird in den Nächten von Dienstag, 8. Dezember, auf Mittwoch, 9. Dezember und Mittwoch auf Donnerstag, 10. Dezember, ein Schienenersatzverkehr (SEV) für die letzte Fahrt auf dem Streckenabschnitt zwischen „Aegidientorplatz“ (Abfahrtszeit 1:49 Uhr) und „Roderbruch“ eingerichtet. 

Für die Stadtbahnlinie 1 wird in den folgenden zwei Tagen, Donnerstag, 10. Dezember, auf Freitag, 11. Dezember und Freitag auf Samstag, 12. Dezember, ein SEV für die letzte Fahrt auf dem Streckenabschnitt zwischen „Aegidientorplatz“ (Abfahrtszeit 1:49 Uhr)  und „Laatzen“ eingerichtet. Die ÜSTRA bittet die Fahrgäste mehr Zeit einzuplanen und weist darauf hin, dass eine Fahrradmitnahme in den Ersatzbussen aus Platzgründen nicht möglich ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here