Schwelbrand verursacht Großeinsatz der Feuerwehr

Symbolbild Feuerwehrmeldung - © Carl-Marcus Müller

Hannover (pm).

Durch einen brennenden Schaltschrank verqualmten am Nachmittag des zweiten Weihnachtstags mehrere Untergeschosse der Kaufhof-Filiale am Ernst-August-Platz. Um den Brand zu lokalisieren und die betroffene Etagen zu entrauchen, war ein Großaufgebot der Feuerwehr erforderlich. Personen wurden nicht verletzt.

Um 15:29 Uhr löste die automatische Brandmeldeanlage der Kaufhof-Filiale am ErnstAugust-Platz einen Feueralarm aus. Die kurz darauf eintreffenden Einsatzkräfte des ersten Löschzugs der Feuer-und Rettungswache 1 bemerkten im Rahmen der Erkundung eine starke Rauchentwicklung in mehreren Untergeschossen und forderten Verstärkung an. Ein weiterer Löschzug der Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Linden wurden daher zur Einsatzstelle entstand.

Mehrere Atemschutztrupps begaben sich derweil im Gebäude auf die Suche nach der Brandstelle. Nach ca. 30min wurde als Ursache für den Verqualmung ein Schwelbrand in einem Schaltschrank in der Tiefgarage festgestellt. Der Brand war mit einem Kohlendioxidfeuerlöscher schnell unter Kontrolle gebracht, die Entrauchungsarbeiten zogen sich jedoch noch länger hin.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen, die konkrete Schadenhöhe kann derzeit noch nicht beziffert werden. Im Einsatz waren zwei Löschzüge der Berufsfeuerwehr, die Freiwillige Feuerwehr Linden sowie der Rettungsdienst mit 19 Fahrzeugen und 52 Einsatzkräften.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here