Schwerer Verkehrsunfall auf der A7 – Dringender Zeugenaufruf

Symbolbild Zeugenaufruf Polizei - © Carl-Marcus Müller

Hildesheim (ots).

Am heutigen Morgen, 28.12.2020, ereignete sich gegen 05:20 Uhr auf der Bundesautobahn 7 in Fahrtrichtung Hannover zwischen der Anschlussstelle Drispenstedt und Parkplatz An der Alpe ein schwerer Verkehrsunfall. Eine Person verstarb an der Unfallstelle.

Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr ein Mann mit seinem Pkw Toyota und einer Insassin auf der linken von drei Fahrspuren und geriet aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Der Pkw streifte dann über einen längeren Abschnitt die Mittelschutzplanke und überquerte anschließend alle Fahrstreifen. Danach fuhr das Fahrzeug in die dortige Böschung auf der rechten Seite, touchierte mehrere Bäume und überschlug sich. Das Fahrzeug kam dann auf dem Dach liegend auf der Fahrbahn zum Stehen.

Während des Unfallgeschehens wurde die Insassin aus dem Fahrzeug geschleudert und blieb auf dem Hauptfahrstreifen liegen. Mindestens drei Fahrzeuge des nachfolgenden Verkehrs fuhren über verstreute Fahrzeugteile, die auf der Fahrbahn lagen. Die Fahrzeugführer dieser Fahrzeuge hielten unverzüglich an, informierten die Polizei und sicherten die Unfallstelle ab.

Ein unbeteiligter Zeuge versuchte anschließend die Person von der Fahrbahn zu ziehen. Es näherte sich jedoch unmittelbar ein Sattelzug mit weißem Auflieger, der die am Boden liegende Insassin sowie Fahrzeugteile überrollte und seine Fahrt fortsetzte.

Die Insassin verstarb an der Unfallstelle. Der Fahrer des Pkw wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Ersthelfer blieb unverletzt.

Die Fahrbahn war bis 13:15 Uhr gesperrt.

Neben mehreren Funkstreifenwagen der Autobahnpolizei Hildesheim und des Verkehrsunfalldienstes Hannover waren mehrere Rettungswagen, ein Notarzt, Feuerwehren und die Autobahnmeisterei sowie ein Gutachter an der Unfallstelle.

Die Ermittler suchen Zeugen, die zu dem Fahrverhalten des Fahrers, zu dem Unfallgeschehen oder des Sattelzuges Angaben machen können. Die Zeugen sowie der Fahrer des gesuchten Sattelzuges mögen sich bitte bei der Polizei Hildesheim unter der Telefonnummer 05121-939-115 melden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here