Trinkwasser im Bereich Reuterdamm noch nicht wieder freigegeben

THW unterstützt enercity bei der Trinkwasserversorgung der betroffenen Haushalte in Langenhagen. - © Carl-Marcus Müller

THW unterstützt enercity bei der Trinkwasserversorgung der betroffenen Anwohner

Langenhagen (mm). Seit gestern Morgen sind ca. 2000 Haushalte im Bereich Reuterdamm / Robert-Koch-Str. ( genaue Auflistung der Straßen gibt es:  hier ) und den umliegenden Kleinstraßen größtenteils von der Wasserversorgung abgeschnitten.

Erste Anwohner bemerkten bereits am Mittwoch früh, dass das Wasser welches aus dem Wasserhahn kam plötzlich deutlich schäumte und nach Spülmittel roch.

Diverse Meldungen gingen dazu bereits gestern früh bei enercity, dem zuständigen Wasserversorger ein. Hier wurde auch umgehend gehandelt und bereits gegen 8.00 Uhr wurden erste Leitungen gespült und es wurde alles dafür getan die Ausbreitung im Trinkwassersystem zu verhindern. Wasserproben wurden umgehend entnommen und gemeinsam mit dem Gesundheitsamt Hannover zur Analyse weiter geleitet.

Erste verwertbare Ergebnisse zum jetzigen Zeitpunkt noch aus, werden aber Laufe des Tages erwartet. Erst nach Abstimmung mit dem Gesundheitsamt können dann weitere Schritte erfolgen.

Dirk Haushalter, Pressesprecher von enercity, bittet die Anwohner um Verständnis: „Wir setzen alles daran die betroffenen Anwohner wieder mit Wasser aus der Leitung zu versorgen und sind in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt. Die Leitungen wurden die ganze Nacht an verschiedenen Stellen gespült. Wir müssen jedoch auf die Wasseranalysen warten um weitere Schritte mit dem Gesundheitsamt abzustimmen. Hier gilt Gründlichkeit vor Schnelligkeit und ich bitte da um noch etwas Geduld. Aktuell sind wir dabei auch analoge Informationen an die jeweiligen Haushalte vorzubereiten.“

Der Wasserversorger reagierte insofern schon, dass am gestrigen Nachmittag Lautsprecherwagen in den betreffenden Straßen informierte und nach Hinweisen aus der Bevölkerung dann auch die Seitenstraßen bedient wurden.

Seit gestern Abend betreibt das THW mit 6 IBC Behältern mit je 1000 Liter und einer Wasserblase mit 5000 Liter Fassungsvermögen zwei Wasserentnahmestellen für die Bevölkerung in Langenhagen. Unterstützt werden die Einsatzkräfte des THW Hannover/Langenhagen von Spezialisten der Fachgruppe Trinkwasserversorgung des THW Ortsverbandes Wolfenbüttel.

Die Ausgabestellen sind in der Theodor-Heuß-Straße Ecke Emil-von-Behring Straße und Im Gehäge Ecke Elsterweg.

Neben den beiden festen Ausgabestellen ist ein weiteres Fahrzeug mit 2 IBC im Pendelverkehr eingesetzt.

Nach ersten Stimmen vor Ort nehmen es die Anwohner meist recht gelassen. Allerdings hätte man sich eine bessere und schnellere Information gewünscht. Einige Anwohner haben sich gut selbst organisiert und durch Telefonketten informiert. Ältere Anwohner wurden durch Nachbarn informiert und auch teilweise mit Trinkwasser versorgt.

Es bleibt nun abzuwarten wie sich die Lage im Laufe des Tages entwickelt. Vermutlich ist am heutigen Nachmittag mit weiteren Informationen zu rechnen.

Die betroffenen Straßenzüge können Sie in unserer vorherigen Berichterstattung nachlesen: hier und hier.

Update 29.10.2020 – 12.15 Uhr

enercity teilt auf ihren Kanälen mit, dass die Kolleginnen und Kollegen der Nachtschicht das öffentliche Rohrnetz in #Langenhagen nun komplett durchgespült hätten. Dort ist somit nur noch reines Frischwasser enthalten. Als nächstes steht die Spülung der Kundenhausanlagen an. Mit ersten Mehrfamilienhäusern wurde bereits begonnen.

Es ist eine zeitnahe Information geplant wie die einzelnen Haushalte, bei der Spülung ihrer Hausleitungen am besten vorgehen können.

Die Herkunft des fremdeingetragenen Reinigungsprodukts ist weiter unklar. Erste Laborergebnisse sind heute Nachmittag zu erwarten.

enercity und das Gesundheitsamt bewerten die Lage und informieren dann zum weiteren Vorgehen.

Bis dahin gilt: Bitte das Wasser ausschließlich für die Toilettenspülung nutzen. Die Trinkwasserwagen von enercity und THW bleiben weiter im Einsatz.

enercity bittet weiterhin um Verständnis für die spezielle Situation, nach dem Motto: Gründlichkeit vor Schnelligkeit.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here